Stellenanzeigen und Bewerber, Zeitarbeit, Job Multiposting, Mobile Recruiting, der HR Blog | Multiposting – Stellenanzeigen von Minuten in allen Jobbörsen
E-Recruiting per Multiposting, Blog zu Personalbeschaffung. Hochqualifizierte Autoren, CEO und Referenten schreiben zu Bewerbermanagement und Co."
20765
single,single-post,postid-20765,single-format-standard,ajax_updown_fade,page_not_loaded,,vertical_menu_enabled,select-theme-ver-2.2,wpb-js-composer js-comp-ver-4.11.2.1,vc_responsive
Multiposting-Blogg-Bilder

Multiposting – Stellenanzeigen von Minuten in allen Jobbörsen

Job Multiposting – eine Einführung zum Thema Stellenanzeigen online platzieren (Teil 1)

 

Jedes Unternehmen kommt früher oder später mit dem Thema Recruiting in Berührung. Selbstverständlich gibt es die klassischen Wege der Personalgewinnung über Anzeigenveröffentlichungen in der lokalen oder überregionalen Presse, über das persönliche Netzwerk, über Mundpropaganda und interne Stellenausschreibungen am “schwarzen Brett” oder über Pesonaldienstleister. Daneben haben sich seit Aufkommen des Internet weitere Möglichkeiten etabliert, welche die Kandidantenansprache teilweise vereinfachen und beschleunigen.
 

Dazu gehören Online-Stellenbörsen, die inzwischen schon beinahe zu den “Recruiting-Klassikern” gezählt werden können, Social Media Recruiting in all seinen Facetten – “Active Sourcing” inklusive – und mobile Recruiting, welches vor allem auf die optimierte Darstellung von Job- und Karriereinhalten auf Smartphones abzielt und den Bewerbungsprozess in Zeiten des generellen mobilen Konsumverhaltens vereinfachen soll.
 
Anzeige:
Lösungen-zu-Stellenanzeigen

Online Jobbörsen gehören laut vieler nationaler und internationaler Studien zu den Recruiting Kanälen, die von Unternehmen und Bewerbern als besonders effizient bewertet werden. Weltweit gibt es eine sehr hohe Anzahl an Jobportalen – diese Bezeichnung umfasst übrigens sowohl Jobbörsen als auch Jobsuchmaschinen. Alleine in Deutschland sind über 2.000 Internet Stellenmärkte zu finden.
 

Für Firmen, die ihre Stellenausschreibungen nun gezielt im Internet platzieren möchten – meistens für einen Bruchteil des Budgets, welches sie für eine Anzeige in der Zeitung aufwenden würden – stellt sich die Frage, welche der Stellenbörsen den richtigen Kandidaten liefert und wo ihre Vakanzen am häufigsten von der anvisierten Zielgruppe gesichtet werden. Aber auch hierfür hat der Online Recruiting Markt intelligente und praktische Lösungen hervorgebracht: das Anzeigen Multiposting!

 

Was ist Multiposting?

Multiposting bezeichnet die Vorgehensweise, ein Stellenangebot einmal zu erfassen, um es anschließend automatisiert auf verschiedenen Kanälen (zum Beispiel auf Jobportalen, Social Media, Hochschulwebsites, der eigenen Firmenkarriereseite oder der Jobbörse der Bundesagentur für Arbeit) gleichzeitig zu veröffentlichen.

 

Vorteile des Multiposting

Für Personal suchende Unternehmen werden Arbeits- und Zeitaufwand zur Schaltung von Jobs erheblich verringert. Die Anlaufstelle ist ein einziges System, über welches mehrere Kanäle auf einmal bedient werden. Jobs werden per Knopfdruck an die verschiedenen Kanäle übermittelt.

 

Der Anbietermarkt für Job-Multiposting Tools

Zwischenzeitlich haben sich sehr viele Anbieter am Markt das Multiposting Thema auf die Fahnen geschrieben. Auch Job-Posting- und Personalmarketing-Agenturen haben Werkzeuge für den internen Gebrauch entwickelt, um die Stellenanzeigen ihrer Kunden möglichst automatisiert an die gebuchten Stellenmärkte zu übertragen.

 

Firmen, die über den Einsatz eines oder verschiedener Multiposting Tools nachdenken, müssen sich im Vorfeld ihrer Entscheidungsfindung über Folgendes im Klaren sein:

 

  • Wie viele Stellen sollen pro Jahr besetzt werden?
  • Lohnt sich der Einsatz eines solchen Systems im Vergleich zum zu erwartenden Arbeitsaufwand einiger Einzelschaltungen?
  • Für Agenturen, die über kein automatisches Posting-System verfügen: Ist es möglich, Anzeigen für ihre Kunden im jeweiligen Kundennamen zu veröffentlichen?
  • Welche Kanäle werden angesteuert? Ausschließlich kommerzielle Jobbörsen oder auch kostenfreie? Werden auch Social Media bestückt? In welcher Weise und in welchem Namen?
  • Wie hoch ist die geschätzte Reichweite der gewählten Medien pro Schaltung?
  • Was kostet die Reichweite?
  • Welches Geschäftsmodell verfolgen die Anbieter? Werden Gebühren pro Schaltung in Rechnung gestellt? Wer übernimmt den Medieneinkauf? Der Anbieter oder Endkunde?
  • Mittels welcher Technologie werden Jobs an die Recruiting Medien kommuniziert? Lassen sich Anzeigen im Nachhinein (selbst) bearbeiten? Was kostet das?
  • Über welche Funktionalitäten verfügt das Kunden-Backend?
  • Werden Statistken und Analysen zu den gebuchten Kanälen und deren Erfolg in Echtzeit angezeigt?
  • Inwieweit lassen sich Multiposting Tools in ein gegebenenfalls bestehendes Bewerbermanagementsystem integrieren?
  • Bietet das Tool eventuell ein eigenständiges Bewerbermanagementsystem an?
  • Können Unternehmen neue Vorschläge zur Aufnahme von Medien in das Tool unterbreiten? Sprich: Wie flexibel und individualisierbar ist das System?
  • Wie sieht es mit einem Rahmenvertragsmanagement aus? Können Firmen ihre bestehenden Jobportal-Verträge über das System verwalten bzw. einsehen, wie viele Anzeigen noch zur Vefügung stehen?

 
» ERFAHREN SIE JETZT MEHR VON DEN VORTEILEN UND MÖGLICHKEITEN DES JOB MULTIPOSTING «
 
In den kommenden Beiträgen werden wir Ihnen verschiedene Job Multiposting Anbieter in Deutschland, Österreich und der Schweiz vorstellen und die verschiedenen Modelle und Analysemöglichkeiten näherbringen. Bestimmte internationale Systeme, deren Vorgehensweise zukunftsträchtig erscheint, werden hier ebenfalls Erwähnung finden.
 
Anzeige:
Lösungen-um-E-Recruiting-lang

Jobbörsen

Jobbörsen gibt es im Internet heute in großer Anzahl. Unternehmen schreiben darauf offene Stellen aus, Stellensuchende können sich nicht nur deutschlandweit, sondern international über passende Vakanzen informieren. Virtuelle Jobbörsen erzielen deutlich höhere Reichweiten als gedruckte Stelleninserate. Relevant für Firmen und Bewerber sind heute nicht mehr nur die großen Job-Portale, sondern in immer stärkerem Masse spezialisierte Seiten für bestimmte Branchen und Berufsprofile.

 
Social Marketing
Social Marketing bezeichnet die Entwicklung, Realisierung und Bewertung von Strategien, die durch die Einflussnahme auf gesellschaftlich relevante Einstellungen, Werte und Verhaltensweisen einen Bewusstseinswandel bewirken und zu entsprechenden Handlungsimpulsen führen sollen. Synonym verwendet werden die Begriffe Sozialmarketing oder Non-Profit-Marketing. Nicht zu verwechseln ist Social Marketing mit Social Media Marketing – einer Form des Onlinemarketings, bei der es um die Ansprache potentieller Kunden in Social-Media-Kanälen geht.

 
 

Autorin und Beraterin internationales Online Recruiting
Eva Zils ist dreisprachige Recruiting Technologie Beraterin. Sie bietet Unternehmen wertvolle Informationen und Analysen, damit diese ihre Entscheidungen gezielt treffen können. Ihre Kunden sind direkte Arbeitgeber, Jobportale und HR-Dienstleister. Eva Zils ist seit 2004 in der internationalen Online-Recruiting Branche tätig.

2 Kommentare

  • Sven M.

    10.10.2014 at 19:02 Antworten

    Sehr anschaulich dargestellt. Bis Dato habe ich diesem Thema wenig Bedeutung zugeordnet. Vielen Dank für die Hinweise. Ich werde mir den Anbietermarkt nun einmal genauer anschauen.

  • Helga Uskanta

    10.10.2014 at 13:21 Antworten

    Danke für die Informationen über Multiposting. Der Beitrag war sehr gut zu lesen. Mein Weg war bis jetzt immer über die Jobbörse. War damit auch sehr zufrieden. Ich werde mal das Mulitposting ausprobieren. Danke dafür!

Wir freuen uns über Ihren Kommentar