Bewerberrückgang im Sommerloch?

Bewerberrückgang im Sommerloch?

Jeder weiß es – die Erfahrung zeigt es – unsere Daten belegen es: zu bestimmten Zeiten im Jahr sind die Bewerberzahlen immer rückläufig. Die ausgeschriebenen Vakanzen müssen aber trotzdem besetzt werden. Momentan kommen zusätzlich zum Sommerloch noch weitere erschwerende Faktoren hinzu, die Personalern das Leben schwer machen.

Das sprichwörtliche Sommerloch ist eine ruhige Zeit, sehr ruhig. Das hört sich nett an, aber wenn Recruiter vergeblich auf Bewerbungseingänge warten, um Stellen zu besetzen, die es dringend zu besetzen gilt, dann hört für sie der Spaß auf. Sobald die Temperaturen steigen, sich die Feiertage – wie im Mai – häufen und die Urlaubssaison ab Juli beginnt, sind Bewerber zunehmend inaktiv. Jobbörsen und Karriereportale verzeichnen weniger Besucher. Stellen bleiben unbesetzt.

Nun steht der Sommer wieder in den Startlöchern. Zusätzlich zur Sommerflaute gesellt sich aktuell die 4-wöchige Fußball-EM und der starke Arbeitsmarkt. In der Sommer- und Ferienzeit sind die Voraussetzungen für eine erfolgreiche Stellenschaltung und damit auch -besetzung folglich am schlechtesten.

Damit der Bewerberrücklauf auf einem konstanten Niveau bleibt, müssen im Recruiting Gegenmaßnahmen getroffen werden. Hierfür gibt es gezielte Recruiting Kampagnen, die in bewerberarmen Zeiten verstärkt geschaltet werden sollten. Die Stellenanzeigen brauchen – zum Beispiel während des Sommerlochs – eine erhöhte Sichtbarkeit auf performancestarken Suchmaschinen und Jobbörsen, um von den Bewerber wahrgenommen zu werden.

In 3 Schritten zum gewünschten Bewerber

1. Organische Reichweite erhöhen durch Multiposting

Präsentieren Sie Ihre Stellenanzeige nicht nur auf Ihrer eigenen Homepage, sondern auf den unzähligen Jobbörsen, Karriereportalen, Suchmaschinen, der Jobbörse der Bundesagentur für Arbeit und in den sozialen Netzwerken.

Durch Multiposting wird Ihre Stellenanzeige im Web präsenter und damit besser gefunden. So sammeln Sie organische Reichweite/Traffic = Klicks auf ihre Stellenanzeige.

Organische Reichweite erhöhen durch Multiposting

2. Investieren Sie in Recruiting Kampagnen

Zu Sommer- und Ferienzeiten nimmt der organische Traffic deutlich ab. Hier setzen Recruiting Kampagnen an.

Sie verschaffen Ihren Stellenanzeigen noch mehr Sichtbarkeit, indem Sie Traffic kaufen: zum Beispiel Zugang zu kostenpflichtigen Meta-Suchmaschinen wie Indeed.

Blog Blumen2 Juni 2016

3. Investieren Sie in kostenpflichtige Premium-Jobbörsen

Lassen Sie sich einen individuellen Recruitingplan erstellen, der regionale und fachbezogene Premium-Jobbörsen beinhaltet. So erscheint Ihre Stellenanzeige passgenau dort, wo Ihre Zielgruppe aktiv ist.

Investieren Sie in kostenpflichtige Premium-Jobbörsen
GermanPersonnel hat auf Grundlage seiner datenbasierten Erkenntnisse eine aktuelle Recruiting Kampagne entwickelt, um in den oben beschriebenen 3 Schritten zum richtigen Bewerber zu gelangen. Als Sommer Special ist die Buchung von branchenspezifischen Paketen ab sofort möglich. Wenn auch Ihr Bewerberrücklauf zu gering ist und Sie sich für unsere Recruiting Kampagne oder für Premium-Jobbörsen interessieren setzen Sie sich mit uns unter info@germanpersonnel.de in Verbindung.

Friederike von Hundelshausen betreut Marcos Recruiting Blog von GermanPersonnel seit Februar 2016 und unterstützt das Social Media Team. Neben dem Schreiben eigener und dem Redigieren fremder Texte plant die Geisteswissenschaftlerin auch die Blog-Themen und organisiert Beiträge von Gastautoren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.