Besseres Zeitmanagement – bzw. Selbstmanagement

Besseres Zeitmanagement – bzw. Selbstmanagement

Ich komm zu nix – wo ist die Zeit geblieben?

Viele haben ein Problem mit ihrem Zeitmanagement. Stress, Überstunden und der Berg an unerledigten Aufgaben wächst. Die Folge ist, dass man mit seinen beruflichen Aufgaben nicht mehr hinterher kommt. Das ist extrem demotivierend und laugt auf Dauer aus.

„Falsches Zeitmanagement“ fällt in diesem Zusammenhang oft, aber es ist nicht die Zeit, die gemanaged werden muss, sondern die eigene Arbeitsweise. Selbstmanagement trifft es besser. Es geht darum, bessere Entscheidungen zu treffen. Unsere Tipps:

Plane deine Aufgaben

Wer einen Tagesplan hat, kann seine Aufgaben gezielter „abarbeiten“. Die Ziele des Plans müssen jedoch realistisch sein und Zeitpuffer enthalten. Maximal 60 % der Arbeitszeit sollte verplant werden. Manche Tätigkeiten benötigen eventuell mehr Zeit. Für Telefonate sowie ungeplante Aufgaben müssen ebenfalls Zeitfenster einkalkuliert werden.

Priorisiere deine Aufgaben

Es ist sehr hilfreich Aufgaben nach Dringlichkeit und Wichtigkeit zu priorisieren. Dabei gilt:

1. dringend und wichtig zuerst
2. dringend aber unwichtig möglichst an andere delegieren
3. wichtig aber nicht dringend exakt terminieren und selbst erledigen

Ideale Arbeitsorganisation: Häppchen-Methode

Teile große Aufgaben in kleine Teilaufgaben ein. Das ist motivierender und senkt die Hemmschwelle mit der Arbeit zu beginnen. Und: verabschiede dich vom Perfektionismus. Erledige deine Aufgaben so gut wie nötig, nicht alles muss perfekt sein.

Arbeite nach deinem Biorhythmus

Finde heraus, wie deine persönliche Leistungskurve ist. Während deiner „Hochs“ solltest du dich ungestört mit deinen wichtigsten Aufgaben befassen. Dafür ist es manchmal erforderlich, sich auch bewusst abzuschotten. Dies solltest du auch Kollegen/Chefs gegenüber kommunizieren.

Last but not least: Zu perfektem Selbstmanagement gehört auch immer eine ausgeglichene Work-Life-Balance: Belohne dich und gestalte deine Freizeit bewusst. Es ist wichtig abzuschalten und dadurch wieder Kraft zu tanken.

Über das Liken, Teilen oder Kommentieren der Arbeitsleben-Artikel freuen wir uns sehr.

Friederike von Hülsen
Friederike von Hülsen betreut Marcos Recruiting Blog von GermanPersonnel und unterstützt das Social Media Team. Neben dem Schreiben eigener und dem Redigieren fremder Texte plant die Geisteswissenschaftlerin auch die Blog-Themen und organisiert Beiträge von Gastautoren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.