Einführung einer E-Recruiting Software (Teil 3)

Einführung einer E-Recruiting Software (Teil 3)

Praxisbeispiel bei dem Personaldienstleister Runtime Services

Mit einer Software zu arbeiten heißt nicht, für immer mit dieser Software zu arbeiten. So wechselte auch der Personaldienstleister Runtime Services vor rund 1,5 Jahren zu GermanPersonnel und rekrutiert seitdem mit der E-Recruiting Software persy. Genug Zeit, um ein Fazit zu ziehen.

1. Herr Woeste, bitte stellen Sie uns kurz das Zeitarbeitsunternehmen Runtime vor.

Die Runtime Services GmbH ist einer der führenden deutschen Personaldienstleistern, wir sind seit über 30 Jahren am Markt tätig, sind mit über 35 Niederlassungen in Deutschland vertreten und beschäftigen über 3.000 Mitarbeiter. Die Runtime Services GmbH ist die größte Beteiligungsgesellschaft der Topp Holdings GmbH, welche eine familiengeführte, unabhängige und auf den Dienstleistungssektor fokussierte Holdinggesellschaft ist.

Unser Schwerpunkt liegt in der Arbeitnehmerüberlassung und Personalvermittlung von gewerblichen und kaufmännischen Fachkräften. Wir arbeiten nach hohen Standards, sind Mitglied im iGZ und zertifiziert (QM und SCP). Des Weiteren wurden wir in der Vergangenheit bereits mehrfach ausgezeichnet (zum 4. Mal in Folge als „Top Personaldienstleister“ und als „Best Recruiter“ haben wir 2016 den 3. Platz belegt).

2. Warum haben Sie sich für den Wechsel zu persy entschieden?

Wir haben für unsere Kollegen in den Niederlassungen eine ganzheitliche Lösung für den digitalen Recruitingprozess gesucht – unsere neue Branchesoftware L1 von Landwehr sollte sich mit unserer zukünftigen Recruitingsoftware-Lösung reibungslos abstimmen können und somit den Recruitingprozess verbessern bzw. verschnellern.

3. Wie kamen Sie auf GermanPersonnel? Und wie verlief der erste Kontakt?

Durch die Ansprechpartner bei der Fa. Landwehr wurde auch der (vorerst telefonische und bald auch persönliche) Kontakt zu GP hergestellt – hier wurde relativ schnell klar, dass eine Zusammenarbeit für uns Sinn macht und die „Chemie“ stimmt!

4. Wie hat sich das Recruiting bei Runtime seit Nutzung von persy verändert?

Wir sind unserem Ziel sehr nahe gekommen – wir sind noch schneller geworden und können somit unseren Bewerbern ohne Verzögerung ganzheitlich Beschäftigungslösungen bei Runtime bzw. unseren Kunden bieten.

5. Was war die wichtigste Veränderung für Sie, die durch die Einführung von persy erreicht werden konnte?

Besonders wichtig für unsere Kollegen und uns ist ein professioneller Unternehmensauftritt und eine Komplettlösung für das Recruiting – Bewerber und zukünftige Mitarbeiter sollen uns als kompetenten Dienstleister und Arbeitgeber auffinden und wahrnehmen können. Dazu zählen aussagekräftige und klare Stellenausschreibungen, sowie die Möglichkeit der klaren und offenen Kommunikation mit den Bewerbern und den neuen Kollegen!

6. Ein Wechsel verläuft nicht immer problemlos. Würden Sie rückblickend sagen, dass sich der Wechsel gelohnt hat?

Natürlich war der Wechsel gerade für die Kollegen in den Niederlassungen eine besondere Herausforderung, die sie aber mit der Hilfe von GP sehr gut bewältigt haben. Rückblickend können wir schon sagen, dass sich ein Wechsel zu persy auf jeden Fall gelohnt hat!

Herr Woeste, vielen Dank, dass Sie sich die Zeit genommen haben uns und allen Interessierten einen Einblick in Ihre Erfahrungen mit der Recruiting Software persy zu geben.

Lesen Sie auch unser  Interview zum Thema „Einführung einer E-Recruiting Software (Teil 1)“ mit dem Personaldienstleister DEKRA Arbeit sowie unser  Interview zum Thema „Einführung einer E-Recruiting Software (Teil 2)“ mit dem Personaldienstleister Tremonia.

Friederike von Hülsen
Friederike von Hülsen betreut Marcos Recruiting Blog von GermanPersonnel und unterstützt das Social Media Team. Neben dem Schreiben eigener und dem Redigieren fremder Texte plant die Geisteswissenschaftlerin auch die Blog-Themen und organisiert Beiträge von Gastautoren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.