„Recruiting kann so einfach sein“

„Recruiting kann so einfach sein“

In meinem heutigen Video-Statement thematisiere ich den kürzlich gelesenen Slogan „Recruiting kann so einfach sein“. Welcher Personaler würde diesen Satz in Zeiten des Fach- und Arbeitskräftemangels noch unterschreiben? Mit den gerade von der Zukunft Personal mitgenommenen Eindrücken kann ich definitiv bestätigen: der „war for workers“ ist in vollem Gange!

Den Prozess eine Stellenanzeige zu erstellen, zu veröffentlichen und die eingegangenen Bewerber zu verwalten ist einfach, ja, aber Bewerber erstmal zu bekommen, das ist alles andere als einfach heutzutage. Aus diesem Grund halte ich den Satz für irreführend, insbesondere in Verbindung mit dem Ziel des Reichweitengewinners.

Reichweite ist nicht alles!

Natürlich benötigt eine Stellenanzeige eine gewisse Reichweite, aber danach muss es weitergehen. Spricht die Anzeige wirklich Ihre potentiellen Kandidaten an – mit Bild und Text? Nur so kann man einen Bewerber wirklich erreichen.

Wie begeistern Sie künftig Kandidaten aus der Generation Y oder Z? Reichweite, Gestaltung und Inhalt müssen stimmen. Erst dann wird sich der Bewerber bei Ihnen bewerben und erst dann beginnt das Bewerbermanagement, das viele Softwareanbieter fälschlicherweise noch in den Mittelpunkt stellen.

Heutzutage geht es darum, Bewerber zu erreichen, zu begeistern und zu gewinnen und nicht um das Bewerbermanagement.

Wenn Sie mehr über das Thema Recruiting wissen möchten, schreiben Sie mir, oder meinem Team von GermanPersonnel, denn wir haben langjährige Erfahrung im E-Recruiting und bieten unseren Kunden datenbasierte Lösungen für ihr Recruiting. Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme!

Marco Kainhuber beschäftigt sich seit knapp zwei Jahrzehnten mit den Themen E-Recruiting, Personalmarketing und Innovationen im Data Driven Recruiting – speziell für Personaldienstleister. Unter der Rubrik „Marcos Meinung“ veröffentlicht er regelmäßig Aktuelles aus dem Recruiting und der Zeitarbeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.