Dankeseite nach Bewerbungseingang

Dankeseite nach Bewerbungseingang

Ein wichtiger Touchpoint in der Candidate Experience

Fachkräftemangel. Arbeitskräftemangel. Bewerbermarkt. Recruiter haben es mittlerweile nicht einfach in Deutschland. Es stellt sich nicht nur die Frage, wo man die Bewerber am besten erreicht und wie man sie zu einer Bewerbung bewegt, sondern auch, wie man sie danach bei der Stange hält und den passenden Bewerber einstellt.

Jeder möchte als Individuum gesehen und wertgeschätzt werden, auch Bewerber. Es ist ein Zeichen von Höflichkeit und Wertschätzung, wenn der potentielle Arbeitgeber einem Jobinteressenten nach seiner Bewerbung für diese dankt. In unserer Software persy erhält der Bewerber beispielsweise eine automatische Bestätigung des Bewerbungseingangs per E-Mail. Wir empfehlen jedoch zusätzlich einen extra Dank.

kleines Törtchen

Dankenachrichten versus Dankeseiten

Man unterscheidet zwischen zwei Varianten: Dankenachrichten werden direkt nach Absenden des Bewerbungsformulars eingeblendet. Dankeseiten sind dagegen gesonderte Seiten, zu denen der Bewerber erst weitergeleitet wird.

Die Dankenachricht von persy ist kurz und knapp und verdeutlicht quasi den erfolgreichen Abschluss einer gewünschten Interaktion: die Bewerbung. Es gibt dabei jedoch weder Möglichkeiten noch Angebote auf der eigenen Website zu agieren, weil man sich weder auf der eigenen Website befindet, noch ein Link dorthin führt.

Wir empfehlen die Erstellung einer eigenen Dankeseite

Wird der Bewerber automatisch auf eine Dankeseite – als Teil der eigenen Website – weitergeleitet, so kann man ihn zu weiteren Interaktionen einladen und die Beschäftigung mit der eigenen Marke forcieren. Möglichkeiten sind z. B. über eine Navigation auf die Karriereseite zurückzukehren, um weitere Jobangebote anzusehen oder zusätzliche Informationen abzufragen. So kann man eigene Blogartikel verlinken oder weitere Angebote vorstellen.

kleines Törtchen

Aufeinander abgestimmte Recruiting-Kommunikation – auch im Design

Ein weiteres Argument für eine eigene Dankeseite betrifft das Corporate Design. Jedes Unternehmen hat ein eigenes Logo und eigene CI-Farben. Für einen einheitlichen Arbeitgeberauftritt wird deshalb empfohlen, dass die Stellenanzeigen auch in diesen CI-Farben erstellt werden und das Logo enthalten.

Die Dankeseite kann und sollte man ebenfalls CI-konform erstellen. So erlebt der Bewerber auf seiner Candidate Experience ein einheitliches Bild des Unternehmens, das sich bei ihm einprägt. Diese individuelle Gestaltung stellt einen aufeinander abgestimmten, harmonischen Prozess dar.

Allein diese Kleinigkeit kann einen Arbeitgeber schon von seinen Wettbewerbern abheben. Allgemeine Standardfloskeln und Stockfotos, die die Bewerber weder ansprechen, noch in ihren Bedürfnissen abholen sollten Recruiter vermeiden.

GermanPersonnel ist Experte für E-Recruiting. Wir bieten intelligente, datenbasierte Recruiting-Lösungen. Wenn Ihre Stellenanzeigen nicht den gewünschten Bewerberrücklauf haben, nehmen Sie mit uns Kontakt auf. Wir beraten Sie gerne, auch zum Thema Social Recruiting und wenn Sie sich für unsere E-Recruiting-Software persy oder die Dienstleistungen unserer Recruiting-Agentur pergenta interessieren!

Friederike von Hülsen

Friederike von Hülsen betreut Marcos Recruiting Blog von GermanPersonnel und unterstützt als Community Managerin das Social Media Team. Neben dem Schreiben eigener und dem Redigieren fremder Texte plant die Geisteswissenschaftlerin auch die Blog-Themen und organisiert Beiträge von Gastautoren.

Abonnieren Sie Ihren RSS-Feed:

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.