Vorsätze für 2018 – ohne dich?

Vorsätze für 2018 – ohne dich?

6 Gründe, warum sich Vorsätze und Ziele lohnen

(Fast) alle starten ins neue Jahr mit Vorsätzen, auch wenn die meisten Vorsätze schon bald in Vergessenheit geraten. Warum? Unkonkret, halbherzig und statt dass die Ziele dich motivieren, brauchst du Motivation, um die Ziele zu erreichen. Da läuft was falsch.

Rakete

Vorsätze sind mehr als ein Silvester-Gag

Ja, Bleigießen nimmt auch keiner ernst. Da lacht man kurz und überlegt, was die bizarren Formen einem sagen könnten, bevor sie dann in die Tonne wandern. Gute Vorsätze halten sich manchmal noch ein paar Tage länger als die Blei-Ergüsse, bevor sie dann meist auch fallengelassen werden.

Aber Vorsätze, das sind persönliche Ziele. Sie betreffen dein Leben. Die bestimmst du und kannst damit deine Zukunft gestalten. Natürlich sind sie nicht an Silvester gebunden. Man kann sich jederzeit Ziele setzen. Der Jahreswechsel bietet sich jedoch nicht nur für einen Rückblick auf Vergangenes an, sondern eben auch für einen Ausblick auf die Zukunft.

Was will ich nächstes Jahr? Was soll sich ändern? Wie möchte ich mich verändern?

Stillstand, als Moment des Ausruhens, zur Ruhe kommen und Kraft tanken, ist wünschenswert, aber fortwährender Stillstand? Wer will das? Leben ist Veränderung und Entwicklung. Das muss man sowieso akzeptieren. Die Frage ist nur, ob wir die Richtung, in die sich etwas verändert, selbst bestimmen oder ob wir auf Veränderungen nur reagieren.

Rakete

6 Gründe für Vorsätze und Ziele

  1. Ein Ziel – eine Vision – ist wie ein Startschuss, durch den du ins Tun kommst, aktiv wirst. Nicht nur wage träumen, sondern handeln. – Gib dir selbst eine Chance zur gewünschten Veränderung!
  2. Ohne Ziel, kommst du auch nicht dort an, wo du eigentlich hinwillst. – Haben wir nicht alle Träume, Sehnsüchte und Wünsche?
  3. Wenn du ein Ziel hast, das du verfolgst, nimmst du dich selbst, deine Wünsche und Träume ernst. – Wenn du das selbst nicht einmal tust, wie kannst du erwarten, dass es jemand anderes tut?
  4. Mit einem Ziel übernimmst du Verantwortung für die Gestaltung deines Lebens. – Die Veränderung liegt in deiner Hand!
  5. Ein Ziel zu haben macht glücklich und große Ziele geben vielen einen Sinn ihres Daseins. Dann wird der Weg selbst meist schon zum Ziel. – Rückschläge und Anstrengungen des Lebens sind leichter wegzustecken mit Ziel.
  6. Ein Ziel, für das du brennst, setzt unglaubliche Energien, Kraftreserven und Kreativität frei. Ein Ziel motiviert dich zu Höchstleistungen! – So kannst du rausfinden, welches Potential du hast und was in dir steckt.

„Die Welt macht dem Menschen Platz, der weiß, wohin er geht.“ (Ralph Waldo Emerson)

Rakete

Nicht müssen, sondern wollen

All diejenigen, die bedauern, dass das Jahr wieder viel zu schnell vergangen ist: Was bedauern sie eigentlich wirklich? Bedauern sie nicht vielleicht, dass sich so wenig getan hat, insbesondere es zu wenig selbst bestimmte Veränderung gab, so viel beim Alten geblieben ist, zu viel Routine, zu wenig Highlights? Wer ein erfülltes Jahr hinter sich hat, der wird den (schnellen) Lauf der Zeit kaum bedauern, oder? Passend dazu ein chinesisches Sprichwort:

„Wenn wir unsere Richtung nicht ändern, werden wir dort ankommen, wohin wir gehen.“

Jeder ist seines Glückes Schmied. Statt zu jammern, sollte man seine Chance zur Veränderung erkennen, aktiv werden und ins Handeln kommen. Leider scheitert es oft daran, dass die meisten Menschen zwar wissen, was sie NICHT wollen, aber nicht, was sie wollen. Die intensive Beschäftigung mit den eigenen Zielen lohnt sich. Ein guter Freund drückte es so aus: „Einen Plan zu haben gibt innere Ruhe. Es ist der konkrete Ausdruck des vorbereiteten Seins.“ – oder mit Konfuzius gesprochen:

„Wer das Ziel kennt, kann entscheiden, wer entscheidet, findet Ruhe, wer Ruhe findet, ist sicher, wer sicher ist, kann überlegen, wer überlegt, kann verbessern.“

Rakete

Fazit

Ziele sind Antrieb und Motivation. Sie können dem Leben Sinn und Freude geben. Hast du schon mal ein Kind beobachtet, das Laufen lernt? All die Rückschläge und Stürze halten es nicht davon ab immer und immer wieder aufzustehen und es zu versuchen, bis es irgendwann laufen kann. Es bleibt bei der Sache, weil es laufen können WILL. Es hat ein Ziel. In diesem Sinne: Wachs über dich hinaus. Sei mutig und mach dich auf die Suche nach deinen Zielen – beruflich, wie privat. Viel Erfolg!

Dieser Arbeitslebenartikel ist Teil von „Marcos Recruiting Blog“. Marco Kainhuber ist einer der Geschäftsführer des Software-Unternehmens GermanPersonnel. Wir bieten intelligente, datenbasierte Recruiting-Lösungen. Nehmen Sie mit uns Kontakt auf, wenn Sie Fragen zu unserer E-Recruiting-Software persy, unseren p1-Onlineshop für Personalbeschaffung oder zu unserer Recruiting-Agentur pergenta haben.

Friederike von Hülsen

Friederike von Hülsen betreut Marcos Recruiting Blog von GermanPersonnel und unterstützt als Community Managerin das Social Media Team. Neben dem Schreiben eigener und dem Redigieren fremder Texte plant die Geisteswissenschaftlerin auch die Blog-Themen und organisiert Beiträge von Gastautoren.

Abonnieren Sie Ihren RSS-Feed:

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.