Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz – Macht das im Büro überhaupt Sinn?

Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz

Macht das im Büro überhaupt Sinn?

An jedem Arbeitsplatz sollte die Sicherheit und Gesundheit der Arbeitnehmer gewährleistet sein. Dies ist sogar gesetzlich geregelt. Schließlich gibt es viele Berufe, bei denen schwere oder gar tödliche Unfälle an der Tagesordnung wären, wenn es keine speziell geregelten Sicherheitsbestimmungen gäbe. Da der hiesige Standard jedoch auf viele Arbeitsplätze in der Welt nicht zutrifft, wurde der Welttag für Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz eingeführt. Das Ziel ist es, sichere, gesunde und menschenwürdigere Arbeitsbedingungen zu schaffen.

orangener Bürostuhl

Wofür gibt es überhaupt den Arbeitsschutz?

Der Arbeitsschutz ist dafür da, ein Arbeitsklima für alle Mitarbeiter zu schaffen, das sicher ist und die Gesundheit nicht gefährdet. Je nach Beruf gibt es daher spezielle Sicherheitsvorkehrungen, um die Gefahren am Arbeitsplatz zu minimieren. So müssen beispielsweise alle, die mit gefährlichen Stoffen arbeiten Schutzanzüge tragen oder Bauarbeiter einen Helm und Arbeitsschuhe. Geregelt sind diese Bestimmungen im Arbeitsschutzgesetz, kurz ArbSchG. Darin werden die einzelnen Begriffe erläutert und Pflichten für Arbeitgeber und Arbeitnehmer bezüglich der Sicherheit am Arbeitsplatz bestimmt.

orangener Bürostuhl

Ist meine Gesundheit auch im Büro gefährdet?

Es gibt bei den Arbeitsschutzbestimmungen Pflichten, Vorschriften und Weisungen, die in Bezug auf gewisse Arbeitsorte und Berufsgruppen schwerlich anwendbar sind. Vor allem wenn es um Bürotätigkeiten geht fragt man sich schnell: Wofür brauche ich denn hier Arbeitsschutzbestimmungen?

Helme zu tragen scheint nicht notwendig zu sein, gleiches gilt für Schuhe mit Stahlkappen. Somit ist es eher weit hergeholt mit Sicherheitsbestimmungen im Büro, oder? Das Geschrei ist jedoch groß, wenn sich doch mal einer mit dem Tacker verletzt oder über einen Rollcontainer stürzt. Dann will keiner die Schuld auf sich nehmen.

Damit auch Unfälle im Büro rechtlich abgedeckt sind, gibt es Arbeitsschutzvorschriften.

orangener Bürostuhl

Wer ist für die Gesundheit der Mitarbeiter im Büro zuständig?

Grundsätzlich ist der Arbeitgeber für den Arbeitsschutz am Arbeitsplatz zuständig. Je nach Größe eines Unternehmens werden solche Aufgaben an Führungskräfte oder Gremien innerhalb der Firma weitergegeben. Diese sind dann die direkten Ansprechpartner, wenn es um die Sicherheit am Arbeitsplatz und die damit verbundenen Sicherheitsbestimmungen geht. Daher kann es auch für verschiedene Abteilungen verschiedene Sicherheitsbeauftragte geben.

orangener Bürostuhl

Probleme im Büro in Sachen Gesundheit

Im Büro ist der Sicherheitsfaktor nicht das Problem, sondern eher die Gesundheit. Dies hängt mit den allgemeinen Bürotätigkeiten zusammen. Oftmals entwickeln sich Gesundheitsprobleme im Laufe der Zeit. Die vier häufigsten Gesundheitsbeschwerden im Büro sind Rückenschmerzen, Kopfschmerzen, einschlafende Beine und Probleme mit den Augen.

Um solche Beschwerden zu lindern beziehungsweise erst gar nicht auftreten zu lassen, bedarf es spezieller Arbeitsmaterialien. Jedoch sind diese oftmals nicht verfügbar. So können spezielle höhenverstellbare Tische Rückenbeschwerden mindern, da man an ihnen flexibler, eben auch stehend, arbeiten kann. Dies entlastet den Rücken sehr.

Sind z. B. solche Tische nicht vorhanden bei deiner Arbeit, kannst du das Gespräch mit deinem Vorgesetzten suchen. Allerdings ist er nicht dazu verpflichtet, solche Tische zu kaufen und dir zur Verfügung zu stellen. Dies wäre nur der Fall, wenn man eine Behinderung vorweisen kann und auf spezielle Arbeitsmittel angewiesen wäre. Bei „normalen“ Beschwerden muss der Arbeitnehmer in die eigene Tasche greifen, wenn der Arbeitgeber nicht dazu bereit ist.

In jedem Fall ist die Gesundheit das kostbarste Gut, das wir haben und deshalb sollte sich jeder auch darum kümmern.

Dieser Arbeitslebenartikel ist Teil von „Marcos Recruiting Blog“. Marco Kainhuber ist einer der Geschäftsführer des Software-Unternehmens GermanPersonnel. Wir bieten intelligente, datenbasierte Recruiting-Lösungen. Nehmen Sie mit uns Kontakt auf, wenn Sie Fragen zu unserer E-Recruiting-Software PERSY, unseren POSTER-Shop für Personalbeschaffung oder zu unserer Recruiting-Agentur PERGENTA haben.

 

GermanPersonnel-Team

Die GermanPersonnel-Team-Beiträge sind immer das Werk mehrerer Autoren. Es handelt sich entweder um extern in Auftrag gegebene Texte, die intern angepasst, bzw. umgeschrieben wurden oder um Texte von einer/einem oder mehreren Kolleginnen/Kollegen, die ebenfalls von Friederike aus dem Content Marketing überarbeitet wurden.

Abonnieren Sie Ihren RSS-Feed:

4 Kommentare

  1. Hallo!

    Ja, ich bin auch der Meinung, daß es sehr wichtig ist einen sicheren und komfortablen Arbeitsplatz zu haben. Jeder ist für seine Gesundheit zwar selbst verantwortlich, aber auf der Arbeit eben auch der Chef. Wenn die Mitarbeiter vernünftiges Material zur Verfügung gestellt bekommen, dann können sie gut arbeiten und glänzen weniger durch fehlende Krankheitstage.
    Dies sollte sich jeder Unternehmer auch gut überlegen.

    MfG

    Ronald Sachse

    Antworten

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.