Zu wenig Bewerber? – Das muss nicht sein!

Zu wenig Bewerber? – Das muss nicht sein!

Erfolgreiche Personalbeschaffung ist möglich

Mitarbeiter werden gerne etwas sentimental als Herzstück eines Unternehmens bezeichnet. Dass an der Aussage aber mehr Wahres dran ist, als man auf den ersten Blick meint, kann wohl jeder bestätigen, der verzweifelt Personal sucht. Wer über Personalmangel klagt, muss seine Recruiting-Strategie überdenken. Neue Impulse kommen von Technologien, die auf Big Data Analysen und künstlicher Intelligenz basieren.

In meinem Video-Statement richte ich mich an alle, für die Fachkräftemangel und Bewerbermarkt  keine leeren Buzzwords sind, sondern die tagtäglich mit den Konsequenzen davon leben müssen und händeringend nach Möglichkeiten und Wegen suchen, wie sie ihre offene Stellen schnellstmöglich besetzen können.

 

 

Nicht nur Personaler fragen sich: Wie wird sich das Recruiting in Zukunft ändern? Welche Instrumente werden eine Rolle spielen? Wir von GermanPersonnel beschäftigen uns seit vielen Jahren mit E-Recruiting und bauen dabei unser Portfolio permanent aus mit dem Ziel, dass Sie mehr passende Bewerber bekommen.

das PARTS-Logo der Technologie von GermanPersonnel

Personal ist die Voraussetzung für Wachstum

Ein Unternehmen kann seine Wachstumsziele nur erreichen, wenn es ausreichend Mitarbeiter findet, die seine Produkte und Dienstleistungen erstellen. Der Zugang zu neuen Mitarbeitern ist somit ein seidener Faden, an dem u. a. die Branche hängt, an die ich mich sonst immer wende: die Personaldienstleister.

Die Zeitarbeitsbranche hat früh erkannt, dass das Thema Recruiting und erfolgreiche Personalgewinnung die Voraussetzung für ihren Erfolg ist. Heute wende ich mich an alle Unternehmen, egal ob klein oder groß, die erkannt haben:

Das Geschäftsfeld Recruiting wird immer wichtiger und herkömmliche Instrumente wie Stellenanzeigen auf klassischen Jobbörsen bringen immer weniger Erfolg.

das PARTS-Logo der Technologie von GermanPersonnel

Stellen Sie Ihren Wunschkandidaten in den Mittelpunkt Ihrer Bemühungen

Es gibt Wege das Recruiting der Zukunft erfolgreich zu gestalten. An erster Stelle brauchen wir ein neues Mindset. Es ist an der Zeit umzudenken. Der Bewerber wird zum Kunden, d. h. es ist notwendig, dass Sie Ihre Wunschkandidaten für Ihr Unternehmen gewinnen.

Um das zu bewerkstelligen müssen Sie Ihre Kunden „Bewerber“ im Internet auf den richtigen Mediakanälen erreichen, mit der richtigen Werbeanzeige begeistern und mit dem richtigen Inhalt überzeugen. Daraus resultieren drei Treiber für das zukünftige Recruiting.

Traffic, Template und Content sind die Erfolgstreiber anzeigengestützten Recruitings.

Diese drei Treiber müssen in Zukunft automatisiert über Technologie gesteuert werden, um am Ende auch den richtigen Kandidaten zu erreichen und einzustellen.

das PARTS-Logo der Technologie von GermanPersonnel

PARTS revolutioniert das Recruiting

Wir haben dieses Thema in ein tolles Produkt gegossen. Dieses Produkt nennen wir PARTS – Programmatic Art of Talent Searching. Darin sind Themen: wie

  • Programmatic  Job Advertising – die programmatische Ausspielung von Stellenanzeigen
  • Real  Time Bidding – Echtzeitverteilung von Mediabudget
  • Predictive Analytics –  die Vorhersage von wahrscheinlich erreichten Bewerbungen/Bewerbern, die sie bekommen haben wir darin verarbeitet.

das PARTS-Logo der Technologie von GermanPersonnel

Im Kern geht es darum:

  • dass Technologien Sie dabei wie ein Assistenzsystem unterstützen,
  • Ihnen Vorhersagen geben und
  • Ihnen helfen, dass Sie künftig neben den aktiven, auch passive Kandidaten richtig ansprechen können, um Ihr Recruiting der Zukunft auch erfolgreich gestalten zu können.

Ich freue mich, wenn Sie unsere neue Webseite www.parts-gp.de besuchen und uns Feedback dazu geben.

Ihr Marco Kainhuber

Wenn Sie mehr über das Thema Recruiting wissen möchten, schreiben Sie mir, oder meinem Team von GermanPersonnel, denn wir haben langjährige Erfahrung im E-Recruiting und bieten unseren Kunden datenbasierte Lösungen für ihr Recruiting. Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme!

 

Marco Kainhuber beschäftigt sich seit knapp zwei Jahrzehnten mit den Themen E-Recruiting, Personalmarketing und Innovationen im Data Driven Recruiting – speziell für Personaldienstleister. Unter der Rubrik „Marcos Meinung“ veröffentlicht er regelmäßig Aktuelles aus dem Recruiting und der Zeitarbeit.

Abonnieren Sie Ihren RSS-Feed:

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.