Stellenanzeigen bei Stepstone nur noch im Liquid Design

Stellenanzeigen bei Stepstone nur noch im Liquid Design

Neuer Look für Stellenanzeigen bei Stepstone

Bis Ende 2018 stellte der Stellenbörsen-Gigant Stepstone aller Stellenanzeigen um.  Diese werden jetzt im sogenannten Liquid Design dargestellt.

Liquid Design bedeutet die einheitliche Darstellung aller Anzeigen. So werden alle neu veröffentlichten Anzeigen in genau diesem Design angelegt und alle bisher veröffentlichten wurden bis Ende 2018 automatisch umgestellt. Bisher mussten sich Bewerber bei der Jobsuche durch viele unterschiedlich aufgebaute Stellenanzeigen arbeiten. Wirklich übersichtlich war das allerdings nicht. 

Teilweise kann Liquid Design mit Responsive Design verglichen werden. Alle im Liquid Design angelegten Stellenanzeigen werden für sämtliche Endgeräte optimiert ausgespielt und sollen die Candidate Experience, speziell im mobilen Bereich, deutlich verbessern.

Zusammengesetztes Puzzle

Wie sieht das Liquid Design aus?

Im Zuge der Umstellung erfolgt die Auflistung der einzelnen Informationen innerhalb einer Stellenanzeige, in Sektionen. Die Reihenfolge dieser Sektionen ist bei jeder Stellenanzeige gleich:

Das Unternehmenslogo und der Stellentitel befinden sich ganz oben.

Daraufhin folgt das Header-Bild bzw. die Möglichkeit eines Header-Karussells mit drei Bildern. Zusätzlich kann ein Hintergrundbild gewählt werden, welches beispielsweise auf die CI abgestimmt werden kann.

Mit der neuen Liquid Design-Anzeigenstruktur stehen die Sektionen „Einleitung“, „Ihre Aufgaben“, „Ihr Profil“, „Wir bieten“ und „Kontakt“ zur Verfügung, wobei die Reihenfolge dieser Sektionen fix ist. Der Bewerber kann also in diesen Bereichen alle Informationen sofort finden ohne, wie bisher, jede einzelne Anzeige durchsuchen zu müssen.

Das Branding kann durch die Anpassung der Überschriften in der jeweiligen Unternehmensfarbe verstärkt werden. Allerdings ist das Abändern der Überschriften der einzelnen Sektionen nicht möglich.

Videos, Google Maps Standorte und Auszeichnungen können im unteren Teil der Stellenanzeige, dem sogenannten Company Hub, miteingebunden werden. Mit Hilfe von Videos können Unternehmen, potenziellen Bewerbern einen Einblick in das Unternehmen gewähren und so versuchen von sich zu überzeugen.

Zusammengesetztes Puzzle

Warum Liquid Design?

Stepstone will durch das Liquid Design sowohl Bewerbern als auch Arbeitgebern Vorteile bieten.

Bewerber können sich über einen einheitlichen Aufbau freuen, welcher ihnen mehr Übersichtlichkeit bietet. So soll es ihnen leichter fallen verschiedene Stellenangebote miteinander zu vergleichen. Alle für sie interessanten Informationen befinden sich jetzt nämlich in jeder Stellenanzeige an derselben Stelle.

Dadurch entsteht der Vorteil, dass es Bewerbern erspart bleibt, teilweise immer wieder durch den Text einer Anzeige zu scrollen, um relevante Informationen zu finden; denn komplizierte und aufwendige Bewerbungsverfahren wirken abschreckend.

Davon profitieren natürlich auch Arbeitgeber. Durch die deutlich verbesserte Candidate Experience kann auf eine höhere Anzahl qualifizierter Bewerber gehofft werden.

So sinkt die Absprungrate und die Wahrscheinlichkeit einer Bewerbung steigt.

Ein weiterer positiver Punkt ist die Tatsache, dass ein einheitliches Design nicht vom eigentlichen Inhalt der Stellenanzeige ablenkt.

Da das Thema Mobile Recruiting einen immer wichtigeren Stellenwert im Recruiting einnimmt profitieren sowohl Bewerber als auch Unternehmen von der für mobile optimierten Darstellung der Stellenanzeigen.

Die angepasste Struktur zieht zum Teil auch die Anpassung des Inhalts nach sich. Das kann sich positiv auf das Google Ranking auswirken, was besonders nach der Einführung der Google Cloud Talent Solution in Deutschland wichtig werden wird. Denn um hier prominent gelistet zu werden, ist beispielsweise die Angabe der genauen Adresse des Einsatzortes notwendig. Stepstone bietet mit seinem Liquid Design die Möglichkeit diese Angaben miteinzubinden.

Zusammengesetztes Puzzle

Stepstone Liquid Design und PERSY

In PERSY wurden alle Anpassungen vorgenommen, sodass die in den Stellenanzeigen enthaltenen Daten, problemlos an Stepstone übermittelt werden können. Das bedeutet, dass die Standard Templates für das Liquid Design nicht manuell angepasst werden müssen. Die finale Darstellung der Anzeige liegt allein bei Stepstone.

GermanPersonnel liefert für Überschriften die in PERSY hinterlegte CI-Color des Unternehmens. Das Headerbild wird von Stepstone automatisch aus dem Template geparst.

Somit erfüllen die Stellenanzeigen von PERSY Nutzern automatisch alle Kriterien um problemlos dargestellt werden zu können ohne, dass für Kunden ein zusätzlicher Aufwand durch die Einführung von Stepstone Liquid Design entsteht.

Quellen

stepstone.de: Anzeigenrichtlinien

GermanPersonnel ist Experte für E-Recruiting. Wir bieten intelligente, datenbasierte Recruiting-Lösungen. Wenn Ihre Stellenanzeigen nicht den gewünschten Bewerberrücklauf haben, nehmen Sie mit uns Kontakt auf. Wir beraten Sie gerne, auch zu den Themen Social Recruiting und Recruiting-Kampagnen oder wenn Sie sich für unsere E-Recruiting-Software PERSY interessieren! Ganz neu in unserem Portfolio ist PARTS für eine programmatische, zielgruppenspezifische und kostenoptimierte Ausspielung von Stellenanzeigen

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.